FB BSV 1 Femi Lepe (r.) kam unter Peter Moussalli kaum zum Zug. © Olaf Schnell
FB BSV 1

Ein Hochkaräter für die SV Hemelingen

Vom Blumenthaler SV wechselt Angreifer Femi Lepe zum Landesligisten

BUZZER DEINE MEINUNG!

  • Fail -
  • Läuft -
  • Krass -
  • WTF -
  • Kopf Hoch -
  • Peinlich -
Anzeige

Nach Thomas Büttelmann (Lesum) und Michel Fischer (Uphusen) hat die SV Hemelingen ihren dritten Neuzugang in der Winterpause bekanntgegeben. Vom Blumenthaler SV wechselt dabei Femi Lepe zum Landesligisten. Der 25-Jährige war erst im Sommer vom TuS Schwachhausen zu den Burgwall-Kickern gewechselt, kam dort jedoch nur auf fünf Einsätze und einen Treffer. Trotz der unglücklich gelaufenen Hinrunde ist Günter Tuncel jedoch von den Qualitäten des Angreifers überzeugt. „Die halbe Bremen-Liga war hinter ihm her, auch wir haben uns seit vier Jahren um ihn bemüht. Er ist pfeilschnell und braucht nicht viele Chancen für ein Tor, wir sind sehr glücklich einen Spieler seines Kalibers dazu zu bekommen“, so der Hemelinger Trainer. Für den TuS Schwachhausen hatte Femi Lepe zuvor in 112 Pflichtspielen satte 69 Mal getroffen. „Er ist ein Top-Spieler, der seine Qualitäten in Schwachhausen mehrfach unter Beweis gestellt hat“, findet Tuncel. Nun soll Lepe die ohnehin schon treffsichere Offensive um Yassin Bekjar (zwölf Saisontore), Rojhat Kaya, Abdulkadir Tekin (beide acht) und Anis Souaifi (sieben) noch weiter verstärken. Bis zum Rückrundenauftakt gegen den TSV Lesum-Burgdamm am 25. Februar solle sich Femi Lepe nun aber erstmal in seinem neuen Team zurechtfinden. „Er ist jemand, der das richtige Umfeld braucht. Mit Daniel und Martin Janke trifft er bei uns auch auf zwei Spieler, mit denen er seit langem wieder zusammenspielen wollte “, meint Günter Tuncel.

Mehr zur SV Hemelingen
Region/Bremen Bezirk Bremen Landesliga Bremen SV Hemelingen (Herren)

KOMMENTIEREN

Die besten Bundesliga Quoten werden bereitgestellt von Smartbets.

Mehr Fußball aus der Region

Mehr Fußball vom Sportbuzzer

KOMMENTARE

Anzeige